EARTH MUSIC - perfect in sound & light   


 JUST JAM. - Club  Konzerte 2008

Das Jahr 2008 war wieder ein sehr bewegtes und unruhiges aber auch sehr kreatives Jahr für uns. Wieder einmal haben wir auf unserer Bühne internationale Spitzenmusiker begrüßen dürfen und unser musikalischer Freundeskreis wird immer größer!
Ich will an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass ohne die Hilfe der Clubmitglieder und der vielen freiwilligen Helfer, die alle mit enormem Einsatz für die vielen gelungenen Veranstaltungen ihre Freizeit geopfert haben, diese Veranstaltungsreihe nicht möglich wäre. Aber auch von Seiten der Künstler haben wir immer Unterstützung erfahren und, was mich ganz besonders freut, ausnahmslos alle Künstler haben sich bei uns "sauwohl" gefühlt und kommen gerne wieder! Auch stelle ich dem Club für "JUST JAM." immer wieder gerne meine Ressourcen zur Verfügung. Wir haben es hier alle miteinander eindeutig geschafft etwas aufzubauen, was vielen Menschen und auch uns selbst Freude schenkt: Ein Stück Live-Kultur - handmade music live on stage - Künstler zum anfassen! Und darauf können wir glaube ich stolz sein.
Ich muß auch ganz besonders "Euch", unser tolles Publikum loben. Ihr kommt alle wann immer es geht und lebt bei den Konzerten ein Stück "JUST JAM." mit uns gemeinsam. Außerdem gebt Ihr den Künstler durch Eure Aufmerksamkeit und Euren energischen Applaus wirklich das Gefühl willkommen zu sein. Ein wirklich gutes Team! Auf viele weitere gemeinsame Veranstaltungen mit "JUST JAM. - live on stage" !
Günter Erdmann



Vincent Rocks

Paul Vincent ist seit den 1970er Jahren im internationalen Rockzirkus aktiv. Er teilte sich Studio und
Bühne mit den ganz großen Namen des Rocks. Er startete als Gitarrist bei Klaus Doldinger und spielte
u. a. die Gitarre bei der legendären Tatort Titelmusik. Später war er Mitglied in Udo Lindenbergs
Panikorchester, spielte sämtliche Gitarren auf den Soloalben von Freddy Mercury und tourte u. a. mit Eric
Burdon, Sting u. Procol Harum. In seinem aktuellen Programm hört man neben seinen eigenen Stücken sowohl
neu arrangierte Beatles-Songs als auch die "Kleine Nachtmusik" von Mozart, die in "Sunshine of your love" von
Cream übergeht   -   oder eine Blues-Version des Brecht/Weill Klassikers "Die Morität von MMäckie Messer".
Wir freuen uns mit Vincent und seiner Band wieder einmal eine ganz andere Facette des Blues/Rock
gefunden zu haben und sind uns sicher, dass unsere Fans der "handmade music" voll auf ihre Kosten
kommen werden. So soll es sein bei JUST JAM.  -live on stage -
Vincent *Rocks*


01.11.2008
Legends Of Folkrock
Legends Of Folkrock
Featering: Rick Kemp (Steeleye Span)
Ray Jackson (Lindisfarne)
Doug Morter (Magna Carta / Albion Band)
Jerry Donahue (Fairport Convention)
Clive Bunker (Jethro Tull)
& Kristina Donahue (fem. Vocals)

Diese Formation aus den bekannten Original-Bands präsentiert eine zeitgeschichtliche
Musikrevolution, die sich direkt nach der Beat- und Rockbewegung entwickelte. Songs
wie "All Arround My Head", "Lokomotiv Breath", "Run For Home" " oder "Lady Eleanor"
waren internationale Charterfolge. The Gathering präsentiert natürlich eine Art "Best Of"
aus ihren Bandgeschichten und transportiert dabei diese Klassiker geschickt  in einem
neuen Gewand. Die weibliche Stimme der ehemaligen Leadsängerin dieser Band wird
herausragend von Kristina Donahue interpretiert.


17.10.2008
Todd Wolfe

Todd WolfeTodd Wolfe Band
Wolfe + BandTodd

WOLFE tourte, u.a. mit Sheryl Crow, den Allman Brothers, Black Crowes, Blues Traveler,
Dickey Betts, Peter Frampton, Kenny Wayne Shepherd.
Pünktlich zum Tourstart im Herbst 2008 kommt sein neues Album in Europa auf den Markt:
„Borrowed Time“

Mit Drummer Dave Hollingsworth und Bassist Suavek Zaniesienko, („Best Bass Guitar Player“
Lehigh Valley Music Award 2006 und 2008), steht hier eine Hundert-Prozent explosive Mischung
auf der Bühne.
Wir hätten uns keinen besseren Anfang für die zweite Jahreshälfte unserer JUST JAM. Konzerte
wünschen können !

18.10.2008
Mark Selby
mit seiner US-Band
Mark Selby
(Bild anklicken für Link)
Titeltrack seines Debütalbums „More Storms Coming“ (2000) liefert Selby mit „Nine Pound Hammer“ ein Album ab, das an Intensität und Gitarrenvirtuosität Seinesgleichen sucht. Selby vermischt seinen Bluesrock mit Jazzakkorden, was seiner Musik, nicht zuletzt durch seine markante Stimme, eine unverwechselbare Note verleiht. Während er nach seinem zweiten Longplayer „Dirt“ (2002) einen faszinierenden Abstecher in Akustikgefilde („And The Horse He Rode In On“, 2006) und in die Singer-Songwriter-Szene Nashvilles („Nashville Picks Vol. 1“, 2007) gemacht hat, knüpft er mit dem entspannt-rockigen „Nine Pound Hammer“ an seine Wurzeln an. „Sein bisher bestes Album“, wie die Presse sagt.
Mark ist ja mittlerweile schon ein alter Bekannter im Just Jam. Club und freuen uns ihne nun endlich mit seiner original US-Band bei und zu haben. Im Laufe dieser Tour wird Mark auf beim "ROCKPALAST" auftreten. 

31. Mai 2008
Carl Verheyen Band
Carl Verheyen
(Klicken Sie auf das Bild, sehen Sie ein YouTube Video)
Viele dürften sich erinnern:"Breakfast in America", "The Logical Song", "School" - in den Siebzigern und Achtzigern lief keine gute Party ohne "Supertramp". Ihre Platten fanden sich in jedem Regal und werden bis zum heutigen Tag immer noch von den Radiosendern gespielt.
Charakteristisch für die Band ist, neben der Stimme von Roger Hodgson, auch das Gitarrenspiel von Carl Verheyen. Sein Sound ist aber auch auf Produktionen von z.B. Bee Gees, Cher oder auf Kultsoundtracks von Kinowelterfolgen wie z.B. "From Dusk Till Dawn", "L.A. Story" oder "The Crow" zu hören.
Auch zu Dave Marotta und Walfredo Reyes jr. muß man nicht viel sagen. Diese zwei hervorragenden Musiker spielten schon mit einer Reihe von Superkünstlern und sind gefragte Studiomusiker.
Diese "Supergroup" hat uns allen in der earth-music hall. einen unvergesslichen Abend beschert!
Alle drei Musiker haben sich bei uns für die "perfekte Technik und die herzliche Umsorgung" bedankt. Ferner
lobten sie auch besonders unser JUST JAM. - Publikum.
Wir haben wieder einmal neue Freunde gewonnen und ein Comeback auf unserer Bühne ist unvermeidlich !


17. Mai 2008

John Campbelljohn
John Campbelljohn

John Campbelljohn hat sich mit Haut und Haaren der Slidegitarre verschrieben, die er mit seltener Perfektion und Intensität handhabt. Campbelljohn zeigt sich dabei keineswegs als Purist, sondern nimmt immer wieder Anleihen bei anderen Genres. Seiner Herkunft entsprechend fließt etwa das eine oder andere Mal auch ein wenig keltisches Flair ein. Diese Vielfalt verleiht seiner Musik Frische, die insbesondere auch live für gute, launige Stimmung sorgt – ein Rhythmus, der unter die Haut geht. Für sein exquisites Gitarrenspiel erhielt er bereits zahlreiche Auszeichnungen.

AWARDS
2007 Blues Recording of the Year “Weight of The World”, East Coast Music Awards
2007 Guitarist of the Year – Nominee, Maple Blues Awards
2007 Electric Act of the Year – Nominee, Maple Blues Awards

2004  Slide Guitarist of the Year, Real Blues Awards
2003  Guitarist of the Year - Nominee, Maple Blues Awards
2002  Blues Artist of the Year - Nominee, East Coast Music Awards
2001  Canadian Blues Slide Guitarist of the Year, Real Blues Awards
1999  Dutch Mason Award, MVP Award, Harvest Jazz & Blues
1999  Blues Artist of the Year, East Coast Music Awards
1999  Canadian Blues Slide Guitarist of the Year, Real Blues Awards
1999  Canadian Blues Debut Album of the Year, Real Blues Awards
1998  SOCAN Songwriter of the Year - Nominee, Maple Blues Awards
1998  Blues Guitarist of the Year - Nominee, Maple Blues Awards
1994  Male Artist of the Year - Nominee, East Coast Music Awards
1994  Album of the Year - Nominee, East Coast Music Awards
1992  Unsigned Artist of the Year, East Coast Music Awards

12.04.2008
Monte Montgomery

Durch anklicken des Bildes kommt man auf ein YouTube Video. Monte spielt dort den Titel "Little Wing" auf eine sehr beeindruckende Weise.

Rock & Blues auf einer noch nie dagewesenen Art, gespielt auf einer Acoustic-Gitarre!
Monte war einfach gut !  Ich habe ihn Backstage gefragt und auch ihm hat es bei uns sehr gut gefallen und er kommt gern wieder nach Wetter ! 


15.02.2008
Ben Granfelt Band
Ben GranfeltBen Granfelt

Ein sehr schönes Konzert! Ben ist einfach ein "Guter" und seine Band
hat uns alle wieder einmal mehr als nur überzeugt!